Econet AG

 

cMatrix Identity & Service Manager

- Effiziente und sichere Verwaltung von Nutzern und Berechtigungen
- Schnelle und zuverlässige Versorgung mit IT-Diensten
econet cMatrix


Identity & Service Manager
Der cMatrix Identity & Service Manager ist die umfassende Lösung für das Management von IT-Services und zur Verwaltung von Identitäten, Berechtigungen und Ressourcen. IT-Abteilungen in großen Unternehmen und Behörden sowie international aufgestellte IT-Service-Anbieter sorgen mit econet cMatrix für mehr Effizienz, Sicherheit und die Einhaltung regulatorischer Vorgaben.


Management von IT-Services

Umfassendes Provisioning für einen sicheren und effizienten IT-Betrieb.

Management von Identitäten und Rechten

Aktive Verwaltung von Identitäten und Rechten zur Absicherung von Geschäftsprozessen und unternehmenskritischen Daten.


Transparenz und Compliance

Reporting & Auditing-Funktionen für Risk Management und Compliance-Einhaltung.


Konsequentes Regelmanagement

Zuverlässige Steuerbarkeit und Planbarkeit der Serviceprozesse; Industrialisierung der IT-Prozesse


Rollenbasierte Rechtevergabe

Sichere und effiziente Autorisierung durch den Einsatz von Systemrollen und organisatorischen Rollen


Kontrollierte Self Services

Genehmigungs-Workflows für mehr Sicherheit und zur Entlastung der Administration


Mandantenfähigkeit

Kundenspezifische Prozesse für den Einsatz bei IT-Service-Anbietern
und Shared Service Center


Agilität und Flexibilität

durch Service-orientierte Architektur.


NEU: cMatrix Identity & Provisioning Manager für den Mittelstand
- Effiziente und sichere Verwaltung von Identitäten, Rechten und IT-Diensten
speziell für mittelständische Unternehmen


Effiziente und sichere Verwaltung von Identitäten, Rechten und Ressourcen in mittelständischen Unternehmen

Auch von den IT-Abteilungen mittelständischer Unternehmen wird gefordert, die Mitarbeiter in den Fachabteilungen schnell, zuverlässig und standardisiert mit IT-Diensten zu versorgen. Identity-Management und Provisioning-Plattformen für den Enterprise-Bereich würden wohl die gewünschten Funktionalitäten bieten. Doch was der Mittelstand nicht braucht, ist unübersichtlicher Projektaufwand bei ausufernden Kosten.

Die econet AG bietet nun eine speziell auf mittelständische Unternehmen zugeschnittene Standard-Software, worin die ganze Erfahrung und das Prozesswissen aus unterschiedlichsten Projekten im Identity und Provisioning Management eingeflossen ist.

Bewährte Standardprozesse
Die web-basierte Applikation kommt mit einem Set bewährter Best Practices zur Erstellung von IT-Diensten, wie dem Anlegen von Dateiablagen und die dazugehörende Verrechtung von Anwendern und Gruppen oder die Anlage von neuen Mitarbeitern in den Systemen mit den Zugängen und Berechtigungen, die sie für ihre tägliche Arbeit benötigen.

Individuell konfigurierbar
Bei aller Standardisierung bietet die Applikation auch Konfigurations-Möglichkeiten. Vor allem dort, wo es erfahrungsgemäß unterschiedliche Konventionen gibt, zum Beispiel bei den Account-Namen oder der E-Mail-Adresse. Deren automatisierte Bildung verläuft – wie die anderen Prozesse in cMatrix auch – regelbasiert und einheitlich, hier jedoch nach den individuellen Anforderungen des Anwenderunternehmens.

Transparenz und Sicherheit
Help- und Service-Desk erhalten mit dem Identity und Provisioning Manager von econet eine zentrale Sicht auf die IT-Ressourcen und ihre logischen Abhängigkeiten und Zuordnungen. Die Transparenz bei Anwendern und ihren Berechtigungen sorgt beim Abteilungswechsel oder dem Ausscheiden von Mitarbeitern für den sicheren und sofortigen Entzug aller verwalteten Rechte und trägt so zur Datensicherheit bei.

Modular erweiterbar
Optional stehen Audit-Funktionen zur Verfügung, mit denen Reports über Rechte- und Dateistrukturen auf Knopfdruck erstellt werden können. Für viele Unternehmen ist der Nachweis der Zugriffssicherheit zur Einhaltung interner oder externer Richtlinien heute schon ein Muss.

Kontrollierter Selfservice
Ein weiteres Modul erlaubt es Unternehmen, ihren Mitarbeitern einen kontrollierten Selfservice auf IT-Dienste mit Genehmigungs-Workflows anzubieten. Die Verlagerung der Prozesse hin zum Anwender und der hohe Grad der Automatisierung senken den Administrationsaufwand und wirken sich spürbar positiv auf die laufenden Betriebskosten aus.

Aufwand und Kosten im Griff
Mittelständische Unternehmen erhalten mit dem cMatrix Identity und Provisioning Manager eine Applikation für die komfortable, revisions-konforme und wirtschaftliche Verwaltung von Nutzern und deren Berechtigungen sowie für deren schnelle und zuverlässige Versorgung mit einheitlichen IT-Diensten. Und – was dem Mittelstand nach Erfahrungen von econet besonders wichtig ist – eine Lösung mit geringem Implementierungs-Aufwand, kalkulierbaren Kosten und nachweisbarem Return


cMatrix Fileservice & Migration Management
- Konsolidierung, Verwaltung und revisionssichere Kontrolle von
Dateisystem- und Rechtestrukturen


Schutz unternehmenskritischer Daten
Nirgends sieht man die Probleme einer gewachsenen Struktur deutlicher als beim Umgang mit Fileservices, also der Bereitstellung von Dateien bzw. dem Speicherort von Dateien im Netzwerk.

Undurchsichtige Berechtigungsstrukturen, vergessene Zugriffsrechte längst ausgeschiedener Mitarbeiter, kein Vier-Augen-Prinzip bei der Vergabe von Rechten, fehlende Kontrollmechanismen wie Reporting- und Auditing-Möglichkeiten bergen erhebliche Risiken und verletzen regulatorische Anforderungen zu Risikomanagement und Datensicherheit.

Gefordert ist eine Konsolidierung der bestehenden Dateisysteme, die sicherstellt,
- dass nur autorisierten Anwendern das Recht auf Nutzung eines
Fileservice gewährt wird,
- dass eventuelle Regelverstöße erkannt werden,
- dass alle relevanten Daten in Bezug auf Berechtigungen und
deren Vergabe jederzeit verfügbar sind.

Die econet AG bietet Organisationen, die diesbezüglich unter Druck stehen, einen Lösungsweg zu einem sauberen und sicheren Fileservice Management:
1. Bestandsaufnahme
Automatisierte Erfassung der gewachsenen Dateisystemstrukturen und Berechtigungen

2. Konsolidierung
Automatisierte Transformation in genormte Strukturen mit standardisierten Berechtigungen. Bestandsaufnahme und Konsolidierung können mit cMatrix Reporting & Transformation in Eigenregie oder als Service-Leistung der econet AG realisiert werden.

3. Kontrollierter Betrieb
Sicheres und effizientes Management der konsolidierten Dateisysteme unter Erhaltung der sauberen Datenbasis mit dem Fileservice-Management-Modul des cMatrix Identity & Service Manager.


NEU: cMatrix Reporting & Transformation
- Aufdeckung konkreter Risiken in Datei- und Rechtestrukturen
- Automatisierte Restrukturierung von Datei- und Rechtestrukturen

Analyse und Restrukturierung komplexer Rechte- und Dateistrukturen zur Kosten- und Risikominimierung

Konzern-Revision und externe Aufsichtsbehörden fordern zu Recht detaillierte Nachweise über die sichere und transparente Verwaltung von Daten, Benutzern und Zugriffsrechten. Über die Jahre gewachsene, intransparente Datei- und Berechtigungsstrukturen machen es den
IT-Verantwortlichen schwer, diesen Verpflichtungen nachzukommen.

Reporting
Transparenz und Compliance-Erfüllung

IT-Abteilungen steht nun mit cMatrix Reporting & Transformation eine Applikation zur Verfügung, die schon mit relativ geringem Aufwand eine Quick-win-Situation unter Risiko-Aspekten schafft. Mit econet cMatrix lassen sich die Berechtigungsinformationen aus historisch gewachsenen Datei-Strukturen automatisiert auslesen und konsolidiert in lesbaren Reports ausgeben - bei voller Namensauflösung.

Das Reporting in cMatrix unterstützt Unternehmen beim Schutz sensibler Informationen vor unberechtigtem Zugriff, bei der Einhaltung interner Richtlinien und externer Compliance-Anforderungen.

Die Standard-Reports in cMatrix beantworten so wichtige Fragen wie:
- Welche Accounts besitzen Zugriffsrechte innerhalb eines Fileservice?
- Welche Gruppen besitzen Zugriffsrechte innerhalb eines Fileservice?
- Wer besitzt Rechte auf eine bestimmte Dateiablage im Unternehmen?
- Welche Rechte auf Dateiablagen hat ein bestimmter Mitarbeiter?
- An welchen Stellen in den Dateistrukturen ändern sich Berechtigungen?
- Existieren Rechte, die nicht den Standardrechten entsprechen?
- Existieren Shares unterhalb eines anderen Shares?

Transformation
Von historischem Wildwuchs zur gepflegten IT-Landschaft


Das neue Angebot richtet sich an Unternehmen, die ihre Datei- und Rechtestrukturen nach Übernahmen, Fusionen oder im Zusammenhang mit internen Konsolidierungsprojekten oder Outsourcing-Verträgen harmonisieren müssen.

Unternehmen, die im Rahmen einer Migration „reinen Tisch“ machen wollen, können nun mit cMatrix Reporting & Transformation auf Basis der alten Strukturen sinnvoll und effizient neue, standardisierte und unternehmensweit harmonisierte erstellen. Und das, ohne die Konsistenz in den Geschäftsprozessen oder die Datensicherheit zu beeinträchtigen.
-> Funktionsweise

Bisher war das nur mit erheblichem manuellen Aufwand möglich, der leicht im Bereich von mehreren Mannjahren liegen konnte und sich im Nachhinein oft als fehlerkritisch erwiesen hat.